Details zum Vortrag

Vorsicht ist besser als Nachsicht – Erstellen Sie Ihr eigenes Risikokonzept für optimale Arbeitssicherheit

„Vorsorge ist besser als Nachsorge!“ Die Berücksichtigung von Chancen und Risiken ist in der Arbeitssicherheit das Maß aller Dinge. Erstellen Sie daher in diesem Workshop ein Risikokonzept, das Ihrem Unternehmen gerecht wird. So beugen Sie Ausfällen vor und profitieren von optimierten Prozessen, die auch noch Kosten senken.

Alle Details zum Vortrag

Markus Will

Geschäftsführer INM, HS ZG

Als Geschäftsführer des Instituts für Nachhaltigkeitsanalytik und -management UG verantwortet Markus Will den Bereich Methodik zur Bilanzierung von Treibhausgasen und zum Energieverbrauchscontrolling. Darüber hinaus moderiert er gemeinsam mit Frau Prof. Brauweiler und Herrn Prof. Tino Schütte das Oberlausitzer Energienetzwerk. Als Trainer für interne Auditoren begleitet er Betriebe aus dem produzierenden Gewerbe im Bereich der Umwelt-, Qualitäts- und Energiemanagementsysteme. Nach verschiedenen Stationen an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Institut für Technikfolgen-Abschätzung), am Karlsruher Institut für Technologie (Institut für Technische Chemie - Zentralabteilung Anthropogene Stoffströme), am Lehrstuhl für Bauphysik der Universität Stuttgart und einem Beratungsunternehmen, ist er somit wieder an die Hochschule Zittau/Görlitz zurückgekehrt. Schließlich ging er hier auch seinem Studium der Ökologie und des Umweltschutzes nach.

Zur Referentenübersicht

1. Deutscher Arbeitssicherheitskongress

Unter dem Motto: „Arbeitssicherheit geht in Führung“

06.–07. Mai 2020 in Leipzig

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!